9. März 2018 | Berlin

Digitalisierung ist weiblich

Beim Digital Value Circle in Berlin  diskutieren mutmacherinnen über die Chancen und Risiken der Digitalisierung für Frauen.

Sind Frauen nun also die Gewin­nerin­nen, oder nicht? Entscheidet zukünftig ein Unternehmen dank Algorithmen, wer am besten für den CEO-Posten geeignet ist? Und sind sie nun verein­bar, die Familie und der Beruf? Vieles scheint noch völlig unklar. Nur Eines steht fest: Wir stecken schon mittendrin. Darüber diskutieren wir am 10. April in Berlin beim nächsten Digital Value Circle.

Als Impulsgeberin konnten wir Tijen Onaran gewinnen. Sie ist Gründerin der Netzwerke Women in Digital e.V. und Global Digital Women. Zuvor arbeitete sie für die Quadriga Hochschule Berlin, den Verband der Automobilindustrie und den Händlerbund. Neben zahlreichen Vorträgen, Workshops und Moderationen schreibt sie regelmäßig u.a. für das Handelsblatt und für LEAD Digital. Ihr Motto: „Making the world more digital and female“.

 

Eine Zusammenfassung der Diskussion finden Sie hier.

Digitalisierung ist weiblich